On Tour von Küste zu Küste

 

 

Wir sind wieder unterwegs – 30.6. – 6.7. 2013

Unsere Tour führt uns über Ilmenau nach Vitt auf Rügen

und von dort über Pirna an die Nordsee nach Balje.

Wir fügen auf diesem Wege zwei neue Marienkirchen zu unserer „Sammlung“ hinzu. Die Kirchen sind alle so unterschiedlich, wie die Kompositionen unseres Programms „MARIA“.

Einzelheiten wie immer unter Termine.

 

Die Stadtkirche St. Jakobus Ilmenau ist die bedeutenste Kirche der thüringischen Stadt Ilmenau. Der Organist Hans-Jürgen Freitag (ehemals Kirchenmusiker in Bremen an St. Remberti) begleitet uns auf der größten romantischen Orgel Thüringens, der 1911 erbauten und inzwischen klangbildgetreu und vollständig restaurierten Walcker Orgel.

 

 

 

Auf Rügen singen wir in der berühmten Uferkapelle in Vitt, wo wir neben unseren A-cappella-Gesängen auch zusammen mit der Pianistin Kerstin Simon auftreten und erneut die „Harmonie der Sphären“ von Romberg sowie Klavierquartette von Schubert zur Aufführung bringen.

 

 

 

In Pirna singen wir in der „Marienkirche“ – sie ist eine der größten spätgotischen Hallenkirchen Sachsens und steht unter Denkmalschutz.

Die Orgel wurde 1842 von Friedrich Nikolaus Jahn erbaut.

Die wunderschöne Altstadt und eineige andere Ortsteile Pirnas waren stark von der Elbflut betroffen – die Kirche ist zum Glück verschont geblieben.

 

Wir musizieren zusammen mit dem KMD Thomas Meyer.

 

 

Zum Abschluß der Woche sind wir als Jubiläumsgäste nach Balje geladen.

Neben einem Teil mit unseren „Highlights“ aus dem Marienprogramm werden wir weltliche Kompositionen von Finzi, Rheinberger, Carter u.a. singen. Wir spannen den Bogen von Ave Maria und Salve Regina über „Es glänzt die blaue Mondennacht“ bis  „Tea for Two“.

Wer möchte geht zur weiteren Steigerung danach noch zur „Riesenfete“ der Baljer Landjugend.