Münstersche Zeitung 2011

„A-cappella-Gesang auf solch hohem Niveau hört man nur selten. Der Dialog zwischen den Sängern bestach in seiner Natürlichkeit. Das Ensemble zeigte Feinsinn und Gespür für kleinste dynamische Klangveränderungen und den harmonischen Zusammenklang. Die sakrale Glaubensaussage jenseits des reinen Notentextes wurde mit Innigkeit vermittelt, bewegte jedes einzelne Lied in seiner ganzen Tiefe. Dies übertrug sich direkt auf das gebannt lauschende Publikum, schuf ein intensives Band im gemeinsamen Erleben. Facettenreich in Tonfülle, Wärme und Dynamik zeigte ‚consonanz à 4‘ ein filigranes Klangbild mit besonderem Reiz.“