Sommerkonzerte

Einsiedeln (CH) – Lüneburg -Verden – Bad Doberan – Schmalkalden

Cà4&Elmar Lehnen

Große, wunderschöne Kirchen, ein Schloß, besondere Orgeln, 2 Konzerte mit dem „Meister der Improvisation“ Elmar Lehnen auf den beiden „bedeutensten spätromantischen Furtwängler&Hammer Orgeln Niedersachsens“ in St. Nicolai Lüneburg und im Verdener Dom – unser Erfolgsprogramm MARIA

 

 

und die Premiere unseres  neuen Programms „I praise the tender Flower“Mary_Rose_

….unser Sommer 2015 kann sich sehen und hören lassen:

 

 

 

 

Nachdem wir im Kloster Einsiedeln

Kloster_Einsiedeln_001mit großer Freude einem sehr aufmerksam lauschenden Publikum unsere a-cappella-Gesänge des Marien-Programms darbieten durften,

haben wir uns am

Am 18. August in St. Nicolai, Lüneburg wieder getroffen um zusammen mit dem

Basilika-Organisten aus Kevelaer – Elmar Lehnen  das gleiche Programm, bereichert um die mit Orgelbegleitung komponierten Stücke auffzuführen. Zwischen den Stücken hat Elmar in seiner unnachahmlichen Art auf der berühmten Lüneburger Furtwängler&Hammer improvisiert– dieses Konzer war ein Highlight!

 

Durch die verbindenden Improvisationen erhält das Programm einen immer neuen Spannungsbogen, der das genze Programm erst so richtig „aus einem Guß“ erklingen lässt.

Wir hatten das Programm für Einsiedeln zusammengestellt und es hat bei der CD-Aufnahme in Kevelaer durch Elmars Mitwirkung seine aktuelle Form erhalten.

Wer es verpasst hat, bekommt eine zweite Chance:lehnen_small

Am 3. September im Verdener Dom, geben wir erneut unser Erfolgsprogramm MARIA und Elmar Lehnen wird ebenfalls mit von der Partie sein und auf seine unnachahmliche Art die von uns gesungenen Stücke durch seine Improvisationen verweben und bereichern. Auch im Verdener Dom steht eine jener prachtvollen Furtwängler&Hammer Orgeln – das Konzert wird also ein „Schwester-Konzert“ zu dem in Lüneburg.

 

Am 4. September ziehen wir dann ins 1368 geweihte Münster in Bad Doberan, das baulich von den Zisterzienser Mönchen auch auf Gesang ausgelegt wurde und als eine „Perle der Backsteingotik“ gilt.  Dort befindet sich auch der älteste Flügelaltar der Kunstgeschichte.BAd Doberan Münster

Bei diesem Konzert wird Münsterkantor Matthias Bönner unser Programm begleiten und durch ausgewählte Orgelwerke ergänzen.

 

 

 

Knapp 4 Wochen später erheben wir dann unser schönes weltliches Programm „I praise the tender flower“ im Schloß Wilhelmsburg in Schmalkalden aus der Taufe.

– Anlass ist die Landesgartenschau 2015Schlossgarten_Schmalkalden

Inhalt des Programms sind wunderbar leichte und farbige a cappella Gesänge aus Deutschland, Frankreich und England um Liebe und Natur.

In Korrespondenz dazu musiziert Hartmut Haupt auf der Holzpfeifen-Orgel. Sie gilt als „Kleinod der Orgelbaukunst und zahlt zu den bedeutensten heute noch spielbaren Renaissance-Instrumenten Europas.

Unser Konzert ist gleichzeitig das 165. Konzert mit der Renaissance-Orgel.