2018

Sonntag 27.Mai 2018, 17 Uhr Ev. Stadtkirche Dillenburg

Gioachino Rossini: Petite Messe Solennelle

Sopran: Wiltrud de Vries

Alt: Annette Gutjahr

Tenor: Bernhard Scheffel

Bass: Jan Westendorff

Ltg: Petra Denker

Samstag 1. September 2018, 20 Uhr St. Mariä Geburt Schöppingen-Eggerode

„Maria“

Marianische a cappella-Gesänge des 19. und 20. Jahrhunderts

zum Auftakt der Marienfestwoche in Schöppingen-Eggerode

Mittwoch 12. September 2018,  St.Nikolai Wismar

„Florete Flores“

eine Veranstaltung vom Förderverein „Musik in der Kirche e.V.“, Wismar

„Blüht, ihr Blumen, wie die Lilie, strömt Duft aus und grünt voll Anmut. Singt miteinander ein Loblied, und preist den Herrn für all seine Werke“ (Jesus Sirach, Kap 39, Vers 19)

Florete flores “ heißt das bunte und vielfältige a cappella Programm, mit dem consonanz à 4 einen reichen Querschnitt ihres Schaffens präsentieren, benannt nach einer gleichnamigen Komposition Elmar Lehnens, die er 2013 für das Quartett geschrieben hat. Zu erleben sind lebendig und fließend erzählte Naturbilder, ruhige tiefgehende Gebete, eingängige Melodien genauso, wie komplexe Klangwelten. Kompositionen von Elgar, Finzi, Dyson, Mendelssohn, Brahms versprechen einen lebendigen und abwechslungsreichen Konzertabend.

„A-cappella-Gesang auf solch hohem Niveau hört man nur selten. Der Dialog zwischen den Sängern besticht in seiner Natürlichkeit. Das Ensemble zeigt Feinsinn und Gespür für kleinste dynamische Klangveränderungen und den harmonischen Zusammenklang. Die sakrale Glaubensaussage jenseits des reinen Notentextes wird mit Innigkeit vermittelt, bewegt jedes einzelne Lied in seiner ganzen Tiefe. Dies überträgt sich direkt auf das Publikum, schafft ein intensives Band im gemeinsamen Erleben. Facettenreich in Tonfülle, Wärme und Dynamik, zeigt ‚consonanz à 4‘ ein filigranes Klangbild mit besonderem Reiz.“

A. Blechmann, Ahlen – Kritik zum Konzert vom 7.10.2017

 

Samstag 24. November 2018, 19Uhr,  St. Petri, Hinsbeck

Sonntag, 25. November 2018, 17Uhr, St. Marien, Reith

J. S. Bach:  Messe in h-Moll

Sopran: Wiltrud deVries

Alt: Annette Gutjahr

Tenor: Bernhard Scheffel

Bass: Allan Parkes

Chor KALOBRHI Nettetal

Rheinisches Oratorienorchester

Ltg. Elmar Lehnen

 

Samstag 8. Dezember 2018, 17 Uhr ev. St-Ulrichs-Kirche Rastede    

A.M.Brunckhorst: Weihnachtsgeschichte

Sopran: Wiltrud de Vries

Mezzosopran: Annette Gutjahr

Tenor: Bernhard Scheffel

Bass: Allan Parkes

Ltg. Mareike Weuda

Sonntag 9. Dezember 2018, 17 Uhr ev. St. Johannes-Kirche Bad Zwischenahn

A.M.Brunckhorst: Weihnachtsgeschichte

Sopran: Wiltrud de Vries

Mezzosopran: Annette Gutjahr

Tenor: Bernhard Scheffel

Bass: Allan Parkes

Ltg. Hartmut Fiedrich

2. Weihnachtsfeiertag 26. Dezember 2018

16.30 Uhr Jakobuskirche Ilmenau

und

20 Uhr Michaeliskirche Erfurt

christmas carols

Unser weihnachtliches a cappella Programm mit  Kompositionen und Arrangements von Wood, Holst, Tschaikowsky, Rheinberger, Pearsall u.a. angereichert mit Orgelwerken und hintergründigen Texten.

Ein festlicher Nachmittag/Abend mit anschließendem Beisammensein zum gemütlichen Ausklang

Orgel: Hans-Jürgen Freitag, Ilmenau

Lesung: Johannes Scheffler, Bremen

2019

12. Januar 2019 (Uhrzeit wird noch bekannt gegeben) in der Alten Kirche Lobberich

„christmas carols“ a cappella

13. Januar 2019, 10:30Uhr   Kirche Herz Jesu, Bottrop

Geistliche a-cappella-Gesänge &Orgelimprosisationen im Gottesdienst

Orgel: Basilikaorganist Elmar Lehnen, Kevelar

13. Januar 2019, 18Uhr  St. Vincenz, Menden

Geistliches a-cappella-Programm & Orgelimprovisationen

Orgel: Basilikaorganist Elmar Lehnen, Kevelar

Eingespieltes Solistenquartett

Am kommenden Wochenende können wir das erste Mal unter Beweis stellen, dass wir die von uns zugesagte Qualität auch unter nicht ganz einfachen Umständen einhalten können:

Wir treten als aufeinander eingespieltes Solisten Quartett an – in einem Konzert, wo es für

EKSP-169017 Plakat MOZART REQUIEM.indddie Solisten besonders auf gute Ensemble-Qualität ankommt:

Mozarts Requiem und als solistisch besetztes Stück seine Grabmusik KV 42

Die gerade umhergehende schwere Erkältung hat dafür gesorgt, dass wir sowohl für die Tenor- als auch für die Bass-Partie unter unseren Kollegen Ersatz finden mussten .

Mit Tomonobu Kurokawa und Ralf Grobe haben wir zwei exzellente Kollegen gewinnen können, Weiterlesen