Verdi Requiem

Verdi„Das Vokalquartettsang mit Solofarben und seinem sehr geschlossenen, ausbalancierten Ensembleklang.“

WK online, 20.10.2014

„Als Solisten waren Wiltrud de Vries (Sopran), Annette Gutjahr (Mezzosopran), Bernhard Scheffel (Tenor) und Allan Parkes (bass) zu hören. Das Solistenquartett tritt seit 2006 gemeinsam unter dem Namen „consonanz á 4“ auf und stellten sich auch in der Christuskirche als homogener Klangkörper dar, der eigentlich keine instrumentelle Unterstützung braucht.“

Die Hunte online, 20.10.2014

Wir haben am Wochenende zusammen das großartige Verdi Requiem gesungen.

Zur Kritik:

Weiterlesen