Eingespieltes Solistenquartett

Am kommenden Wochenende können wir das erste Mal unter Beweis stellen, dass wir die von uns zugesagte Qualität auch unter nicht ganz einfachen Umständen einhalten können:

Wir treten als aufeinander eingespieltes Solisten Quartett an – in einem Konzert, wo es für

EKSP-169017 Plakat MOZART REQUIEM.indddie Solisten besonders auf gute Ensemble-Qualität ankommt:

Mozarts Requiem und als solistisch besetztes Stück seine Grabmusik KV 42

Die gerade umhergehende schwere Erkältung hat dafür gesorgt, dass wir sowohl für die Tenor- als auch für die Bass-Partie unter unseren Kollegen Ersatz finden mussten .

Mit Tomonobu Kurokawa und Ralf Grobe haben wir zwei exzellente Kollegen gewinnen können, Weiterlesen

Premiere zur Landesgartenschau

„I praise the tender Flower“ – ein wunderbares a-cappella-Stück von Gerald Finzi steht Pate für unser neues weltliches Programm, dass wir am 20. September 2015 im Schloß Wilhelmsburg in Schmalkalden offiziell aus der Taufe heben.(s. Termine)

Einige der schönsten Gesänge des Programms begleiten uns schon seit Gründung des Quartetts, andere haben wir erst vor kurzem entdeckt und eingebunden.

Viele der Stücke sind von englischen Komponisten, wie Finzi, Elgar, Sullivan, Dyson, Dunhill oder Vaughan Williams. Wir lieben einfach die perfekte Mischung aus schwelgerischer Schönheit und vornehmer Zurückhaltung in diesen Kompositionen, die bei aller melodischer Klangfülle doch nie die Grenze zum Kitsch überschreiten, oft gleichzeitig in komplexer musikalischer Tiefe geschichtet sind und sich so eingängig und  doch spannend zu hören zeigen.

Weiterlesen

Sommerkonzerte

Einsiedeln (CH) – Lüneburg -Verden – Bad Doberan – Schmalkalden

Cà4&Elmar Lehnen

Große, wunderschöne Kirchen, ein Schloß, besondere Orgeln, 2 Konzerte mit dem „Meister der Improvisation“ Elmar Lehnen auf den beiden „bedeutensten spätromantischen Furtwängler&Hammer Orgeln Niedersachsens“ in St. Nicolai Lüneburg und im Verdener Dom – unser Erfolgsprogramm MARIA

 

 

und die Premiere unseres  neuen Programms „I praise the tender Flower“Mary_Rose_

….unser Sommer 2015 kann sich sehen und hören lassen:

 

 

Weiterlesen

„Wallfahrt“

We´re looking forward to our return to the grand cathedral of Einsiedeln. At our first concert there in August 2008, we felt small, standing on the steps of the nave. The sensation of our four voices combining to fill the building and reach out to over 1000 people present inspired us to make a CD of the Maria program. We will be returning on the 9th of August for a service at 11.00 and a concert at 20.15

Kloster Einsiedeln ist für uns ein besonderer Ort:Kloster Einsiedeln

Für ein Konzert dort am 15. August 2008 – zu Mariä Himmelfahrt – entstand die erste Version unseres Erfolgs-Programms „MARIA“ das mit der CD Aufnahme und Veröffentlichung zur Wallfahrtseröffnung am 1. Mai 2012 in Kevelaer die jetzige Form erhielt.

Das Zustandekommen unseres ersten Konzertes in Einsiedeln glich der Erfüllung eines Traumes und das Singen in dem großen mit über 1000 Menschen bevölkerten Raum hat in uns während des Konzertes eine gemeinsame Bewegung ausgelöst, die uns seitdem durch die Jahre getragen hat.

Nun sind wir am 9. August dieses Jahres wieder „am Ort des Geschehens“ und werden – wie jedes Mal – sowohl morgens um 11Uhr im Gottesdienst singen, als auch abends um 20:15 ein volles a-cappella-Konzert mit eben jenem Marienprogramm geben. Weiterlesen

Nachklang

Taube

Hanau wurde am 19. März 1945 durch einen alliierten Fliegerangriff in Schutt und Asche gelegt. Nur 20 Minuten dauerte der Nachtangriff, der die historische Innenstadt auslöschte und rund 2.500 Menschen das Leben kostete. Viele davon starben nicht unmittelbar durch die Geschosse sondern erstickten in der lichterloh brennenden Stadt, weil das Feuer allen Sauerstoff aufbrauchte.

Am 22. März 2015 beging die Stadt Hanau den Gedenktag zum 70. Jahrestag der Zerstörung mit vielen Veranstaltungen.

Den Abschluß bildete ein feierliches Gedenkkonzert in der Christuskirche:

F. Martin: „In Terra Pax“

F. Poulenc: „Gloria“

Hanauer Kantorei

Sinfonisches Kammerorchester Wernigerode
Leitung: Christian Mause

Wir waren als Solisten-Quartett bzw Quintett engagiert und bereits am Vortag Weiterlesen

New Year´s Concert 2015

Dear Friends, after a foray into the exhilarating world of oratorio with Verdi’s Requiem and Beethoven’s Missa Solemnis, we are very pleased to be able to perform our beloved Maria program not far from Bremen.

The concert is on the 1st January 2015 at 5pm in the large and resonant Church of St Anna in Twistringen with the resident organist Johannes Schäfer.St.AnnaTwistringen

Despite the inauspicious date we intend to appear, well rested, with clear heads and voices, to create an atmosphere for contemplation and reflection after the troubles and stresses of the run up to the Christmas festivities, to think over our new year resolutions and enjoy the uplifting music.

“Music is the literature of the heart; it commences where speech ends.” Alphonse de Lamartine

With best wishes for Christmas and the New Year,

Wiltrud, Annette, Bernhard, Allan

Neujahrskonzert 2015

St.AnnaTwistringen

consonanz à 4 am 1.Januar 2015 um 17Uhr  mit „Maria“ in St. Anna, Twistringen

Liebe Freunde, nach spannenden Ausflügen in die Welt der großen Oratorien mit Verdis Requiem und der Missa Solemnis von Beethoven singen wir endlich wieder unser wunderbares Marien- Programm in der Nähe von Bremen.

Am 1. Januar 2015 um 17 Uhr findet das Konzert in der Kirche St. Anna in Twistringen am Kirchhof 7 statt, zusammen mit Regionalkantor Johannes Schäfer an der Orgel.

Weiterlesen